Satzung der


Wildvogel-Pflegestation Kirchwald e.V.

 

Stand 2012 (eingetragen im Vereinsregister beim Amtsgericht Koblenz VR 11674)

§ 1. NAME und SITZ

Der Verein führt den Namen: "Wildvogel-Pflegestation Kirchwald e.V." Sitz des Vereins ist Kirchwald.

§ 2. ZWECK DES VEREINS

Zweck des Vereins ist, den Tierschutzgedanken in jeder Hinsicht zu fördern, zu vertreten, aufklärend zu wirken und zu belehren. Die Hauptauf- gabe besteht darin, wildlebenden, kranken oder verletzten Vögeln medizinische Versorgung, Unterkunft und Verpflegung zu verschaffen und sie nach der Genesung wieder in die freie Wildbahn zu entlassen. Hierzu wird vom Verein die Wildvogel-Pflegestation Kirchwald unterhalten.

§ 3. GEMEINNÜTZIGKEIT

Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts "Steuerbegünstigte Zwecke", § 51 ff der Abgabenordnung (AO). Der Verein ist selbstlos tätig und verfolgt nicht in erster Linie wirtschaftliche Zwecke. Mittel des Vereins dürfen nur für satzungsgemäße Zwecke, also für Unterbringung, Pflege und Wiederausbürgerung wildlebender, kranker Vögel verwendet werden. Die Fi- nanzierung der Wildvogel-Pflegestation Kirchwald wird durch die Beiträge der Mitglieder sowie durch Zuwendungen aufgebracht. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.

§ 4. GESCHÄFTSJAHR

Geschäftsjahr des Vereins ist das Kalenderjahr. Das erste Rumpfgeschäftsjahr endet am 31.12.1991.

§ 5. MITGLIEDSCHAFT

Der Verein besteht aus natürlichen Mitgliedern, fördernden Mitgliedern und Ehrenmitgliedern. Fördernde Mitglieder sind Personen, die zur För- derung der Pflegestation erhöhte Beiträge zu zahlen bereit sind.

 

Mitglied des Vereins kann jede natürliche Person und jede juristische Person des privaten oder öffentlichen Rechts werden.
Über den schriftlichen Aufnahmeantrag entscheidet der Vorstand. Bei Ablehnung ist die Beschwerde zulässig, über die die Mitgliederver- sammlung entscheidet.
Die Mitgliedschaft geht verloren durch Tod, Verlust der bürgerlichen Ehrenrechte, bei freiwilligem Austritt oder durch Ausschluss, wenn das Mitglied vorsätzlich den Zwecken des Vereins zuwiderhandelt bzw. das Ansehen des Vereins schädigt. Der Ausschluss erfolgt durch Vor- standsbeschluss, der durch 2/3 Mehrheit der Mitgliederversammlung bestätigt werden muss.
Mitglieder können den Austritt jederzeit schriftlich fristlos erklären.

§ 6. MITGLIEDSBEITRÄGE DES VEREINS

Die Mitgliedsbeiträge sind Jahresbeiträge und jeweils zu Beginn eines Jahres im Voraus fällig. Über die Höhe des Jahresbeitrags entscheidet die Mitgliederversammlung. Der Beitrag für Schüler, Studenten, Rentner und Ehepartner ermäßigt sich um 50 %. Die Mitgliedsrechte ruhen, wenn bis zum 31. Dezember des Vorjahres kein Beitrag gezahlt wurde.

§7. ORGANE DES VEREINS

Die Organe des Vereins sind:

Die Mitgliederversammlung

Der Vorstand

$8. DIE MITGLIEDERVERSAMMLUNG

Die Mitgliederversammlung ist jährlich vom 1. Vorsitzenden unter Einhaltung einer Einladungsfrist von zwei Wochen durch persönliche

Einladung mittels Brief einzuberufen. Dabei ist die vom Vorstand festgesetzte Tagesordnung mitzusenden. Die Mitgliederversammlung hat insbesondere folgende Aufgaben:
Der Vorstand hat unverzüglich eine Mitgliederversammlung einzuberufen, wenn das Interesse des Vereins es erfordert oder mindestens 25% der Mitglieder die Einberufung schriftlich unter Angabe des Zwecks und der Gründe fordern.

Über die Beschlüsse der Mitgliederversammlung ist ein Protokoll aufzunehmen, das vom Versammlungsleiter und dem Protokollführer zu

unterzeichnen ist.
Bei Abstimmungen entscheidet die einfache Mehrheit der anwesenden Mitglieder. Zu einem Entschluss, der eine Satzungsänderung enthält

oder über die Auflösung des Vereins entscheidet, ist eine 2/3-Mehrheit erforderlich. Die Abstimmungen erfolgen durch Handzeichen, es sei denn, 25% der Anwesenden fordern eine geheime Abstimmung.

 

Aufgaben der Mitgliederversammlung:

Genehmigung des Haushaltsplans für das kommende Geschäftsjahr
Bericht der Kassenprüfer
Entgegennahme des Rechenschaftsberichtes des Vorstandes und dessen Entlastung

Wahl des Vorstandes und der Kassenprüfer
Beschlüsse über Satzungsänderung und Vereinsauflösung

Beschlüsse über den Ausschluss eines Mitglieds.



§9. DER VORSTAND

Der Vorstand des Vereins besteht aus dem 1. Vorsitzenden, dem 2. Vorsitzenden, dem Kassierer und zwei Beisitzern. Vorstand im Sinne des § 26 BGB sind der 1. Vorsitzende und der 2.Vorsitzende. Jeder von ihnen ist allein vertretungsberechtigt und ein jeder verwaltet auch die Kassenbelange.
Der Vorstand wird von der Mitgliederversammlung auf die Dauer von 5 Jahren gewählt. Er bleibt so lange im Amt bis eine Neuwahl erfolgt. Scheidet ein Mitglied des Vorstandes während der Amtszeit aus, so übernimmt automatisch ein anderes Vorstandsmitglied seine Aufgaben bis zur nächsten Vorstandswahl.

§ 10. AUFLÖSUNG DES VEREINS UND ANFALL DES VEREINSVERMÖGENS

Bei Auflösung oder Aufhebung des Vereins oder bei Wegfall seines bisherigen Zweckes fällt das Vermögen des Vereins an eine Körper- schaft des öffentlichen Rechts oder eine andere steuerbegünstigte Körperschaft zwecks "Verwendung zur Förderung des Tierschutzes". Der/die Anfallberechtigte/n wird/werden vom letzten amtierenden Vorstand oder wenn dieser nicht vorhanden sein sollte, von dem/den Li- quidator/en bestimmt.



Vereinssatzung

Wildvogel-Pflegestation Kirchwald eV.

Der Verein ist als gemeinnützig anerkannt gem. Finanzamt Mayen

29/650/0160/8-III/3 v.20.12.2015

Wildvogel Pflegestation Kirchwald
Auf Bachhell 1
56729 Kirchwald
Telefon: 0160-96714064 0160-96714064
Fax:
E-Mail-Adresse:

Sollten Sie uns telefonisch mal nicht erreichen, sind wir gerade mit der Versorgung eines unserer Schützlinge beschäftigt. Haben Sie einen verletzten Wildvogel oder Igel gefunden - bringen Sie ihn uns bitte einfach vorbei.

Bitte beachten Sie, dass wir nur unter der Telefonnummer:

0160-96714064 zu erreichen sind!

Jede Spende hilft!

Volksbank RheinAhrEifel eG
Konto 14523400
BLZ    577 615 91
BIC     GENODED1BNA
IBAN  DE66 5776 1591 0014 5234 00
 

Schule zuende und was nun?

Bundesfreiwilligendienst oder FÖJ? Bei uns gibt es viel Interessantes zu lernen über die Probleme unsere gefiederten Freunde und über unsere Igel.

Zwischen 6 Monaten und 1 Jahr können Sie im Rahmen dieser Programme bei uns mitarbeiten.

Bitte beachten Sie, dass das FÖJ ist nur als Jahresverpflichtung also 12 Monate möglich ist. Rufen Sie doch einfach mal an.

Neu:

Die Wildvogel-Pflegestation ist jetzt bei "Stifter-helfen.de" ( z.B. smile-amazon) und bei "gooding" als gemeinnütziger Verein eingetragen. Falls Sie lieber Freund der Vogelstation irgendetwas im Internet bestellen, unterstützten Sie doch dabei unsere Station,das kostet Sie keinen Cent mehr, hilft aber der Station.

 

Besucherzähler: